direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Prozessbewertung und Exergieanalyse für ein Heizkraftwerk

Am Fachgebiet Energietechnik und Umweltschutz wird die Prozessgüteüberwachung der Erzeugeranlagen der Vattenfall Wärme Berlin AG erweitert. Die Analyse der Heizkraftwerke (HKW) soll mit Hilfe exergiebasierter Methoden verbessert werden. Das HKW Moabit wurde als geeigneter Kandidat für ein erstes gemeinsames Projekt zur Einrichtung einer Wirkungsgradüberwachung von Anlagen ausgewählt. Es handelt sich hierbei um eine Anlage die nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) arbeitet. Basierend auf den Anlagen- und Betriebsdaten soll der Kraftwerksprozess abgebildet und exergetisch bewertet sowie Vorschläge für eine Erhöhung der Effizienz präsentiert werden. Die Finanzierung des Projektes erfolgt durch die Vattenfall Wärme Berlin AG.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe